was successfully added to your cart.

Ernst Ludwig Kirchner

Ernst Ludwig Kirchner wurde im Jahr 1880 in Aschaffenburg geboren war ein berühmter deutscher Maler und Grafiker des Expressionismus, der die Künstlergruppe „Brücke“ (1905) mitgründete und dessen Kunst vom NS-Regime als entartet eingestuft wurde, woraufhin 1937 zahlreiche seiner Werke zerstört oder verkauft wurden. 1918 zog er nach Davos und lebte dort und in der nahen Umgebung bis zum Lebensende. Die Motive der Bergwelt während seiner Schweizer Schaffensperiode setzte er in Ablehnung etablierter Kunstvorstellungen in bizarrer Farbigkeit um. Das Werk „Die Pracht der Farben“, welches hier als Seidentuch umgesetzt wurde, ist eine Hommage an seinen auserkorenen Lebensmittelpunkt Davos.
Die Diffamierung seiner Person und seiner künstlerischen Arbeit stürzten Kirchner in eine tiefe Krise, der er nicht mehr gewachsen war. 1938, im Alter von 58 Jahren, schien ihm der Freitod der einzige Ausweg aus seiner Verzweiflung.

Die Pracht der Farben

Kommentare sind geschlossen.